So flexibel ist die IBC-Heizmanschette von Thermocoax Ispoad.

Die Isopad IIBC-G Heizmanschette eignet sich mit ihren verstellbaren Nylongurten und Schnallen für verschiedene IBC- und Transportbehältergrößen (bis 71°C). Sie kann für Transport- oder IBC-Behälter mit Metallkäfig aus Kunststoff oder Metall verwendet werden.

Durch einstellbare Thermostate wird die Temperatur geregelt. Eine Verunreinigung oder Überhitzung durch die Heizmanschette ist ausgeschlossen. Eine optionale Abdeckung für die Oberseite ist erhältlich, um den Wärmeverlust zu reduzieren bzw. die Erwärmung zu beschleunigen.

Die Heizmanschetten passen an alle Behälter mit den Maßen von 1016 x 1016 mm bis 1219 x 1219 mm. Zwei separate Heizzonen ermöglichen eine Anpassung der Heizleistung, z. B. bei niedrigem Behälterfüllstand.

Leistungsspektrum:

  • Bereichsklassifizierung: Nicht-Ex-Bereiche
  • Schutzart IP51
  • Schutzklasse Klasse I
  • Spannung 240 VAC, Anschlussleitung 1,8 m
  • Heizleistung 2880 W
  • Temperaturbereich 10 bis 71 °C, integrierte Temperaturbegrenzung
    bei 91 °C für jede Heizzone

Weitere Informationen zu Thermocoax Isopad und elektrischer Beheizungslösungen finden Sie hier!

Sie haben detaillierte Fragen? Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter. Sie erreichen uns unter T: 02058-78 28 00 – 0 oder per E-Mail.

nVent RAYCHEM, XPI-F – die neue Erweiterung im XPI Portfolio.

Frostschutz und Temperatur-Haltung an langen Rohren, Behältern und Messleitungen stellen an den Anwender besondere Herausforderungen. Das Heizband XPI-F ist für solche Einsätze entwickelt worden, um moderate Temperaturen für diese Anwendungen zur Verfügung zu stellen. Das Spezialmodell unseres Partners nVent RAYCHEM ist für Temperaturen von -55 bis 90°C (Dauerbetrieb) und 100°C (kurzzeitig) in Nicht-Ex- und Ex-Bereichen einsetzbar. Es erfüllt dabei die Stoßfestigkeit 4J, die im Atex-Bereich gefordert wird.

Leistungsspektrum:

  • Bereichsklassifizierung Ex-Bereich, Zone 1 oder Zone 2 (Gas) oder Zone 21 oder Zone 22 (Staub), Nicht-Ex-Bereich
  • Große Vielfalt an Nennwiderständen
  • Vielzahl an kompatiblen Komponenten
  • Systemzulassungen gemäß neuesten Standards
  • 10 Jahre Produktgewährleistung

Hier geht es zum Datenblatt XPI-F!

Sie haben detaillierte Fragen? Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter. Sie erreichen uns unter T: 02058-78 28 00 – 0 oder per E-Mail.

DS Schallgeber – geeignet für alle Einsatzbereiche und Anwendungen.

Das Gehäuse aus Aluminium-Druckguss schützt vor UV-Strahlung, Seewasser und Chemikalien, so dass eine hohe Funktionssicherheit unter industriellen Einsatzbedingungen gewährleistet wird.

Leistungsspektrum:

  • Vormontierte Kabeldurchführung aus Metall
  • Befestigungslaschen aus Metall
  • 32 unterschiedliche Basistöne wählbar
  • 3 weitere Tonstufen extern wählbar
  • Druckkammer-Schallsystem
  • SIL
  • Hohe IP-Schutzart (IP 66/67)

Tatsächlicher Schalldruckpegel ist höher als angegebener Klassenwert.

In der Vergangenheit wurden Schallgeber in willkürliche Klassen wie 100 dB, 105 dB, 110 dB, 120 dB unterteilt. So waren beispielsweise die Pfannenberg DS 5 als 105-dB-Signalgeber und der PA 10 als 110-dB-Signalgeber diesen Klassen zugeordnet. Bereits in der Vergangenheit war der realistische Schalldruckpegel (SPL) der Schallgeber jedoch höher als der bisher angegebene Klassenwert.

Heutzutage hat unser Partner Pfannenberg mit der Planungsmethode „Pfannenberg 3D-Coverage“ einen anderen Marktzugang. Diese macht die Klassen obsolet und Schallgeber müssen nun mit Blick auf die tatsächliche Leistung betrachtet werden. Jeder Ton hat seinen eigenen Schalldruckpegel und unter Berücksichtigung der Pfannenberg 3D-Coverage kann nur ein einziger SPL-Wert die Leistung des Schallgebers nicht anzeigen. Marktüblich ist jedoch die Angabe eines einzigen SPL-Wertes. Daher wird Pfannenberg ab sofort  die max. tatsächliche Leistung in dB(A) der Schallgeber aufzeigen. Diese Angaben sind auch in Hinblick auf die EN 54 Feueralarm-Anwendungen wichtig, denn hier werden die Werte werden nur in technischen Datentabellen angezeigt, nicht  aber in den Produktüberschriften bzw. Typenbezeichnungen.

Mehr Informationen zu den DS-Schallgebern finden Sie hier!

Sie haben detaillierte Fragen? Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter. Sie erreichen uns unter T: 02058-78 28 00 – 0 oder per E-Mail.