PFLITSCH - Kabelmanagement

PFLITSCH-Kanalsysteme für Reinräume: dem Staub keine Chance

Im industriellen Umfeld gehören der universelle Industrie-Kanal und der kompakte PIK-Kanal längst zu den Standards. Jetzt erschließt sich PFLITSCH ein neues Marktsegment: die PFLITSCH ReinraumReinraumtechnik. Reinräume werden für spezielle Fertigungsverfahren – beispielweise in der Halbleiter-Produktion oder der optischen Industrie – benötigt, bei denen die in gewöhnlicher Umgebungsluft befindlichen Partikel die Fertigungsergebnisse beeinträchtigen würden. Weitere Anwendungsbereiche sind u. a. die Lasertechnologie, die Luft- und Raumfahrttechnik, Biowissenschaften, die medizinische Forschung und Behandlung und die Nanotechnologie. Teile, die in Reinräumen eingesetzt werden, müssen besonderen Anforderungen genügen: Neben abriebfesten Oberflächen werden die Teile vor dem Einbringen in den Reinraum gereinigt und desinfiziert, damit Öle, Fette, Staub und andere Fremdkörper nicht in den Reinraum gelangen. Daher dürfen z. B. die Industrie-Kanal-Bauteile keine Aufkantungen, Falzungen, Gewinde und Materialdoppelungen aufweisen.

PFLITSCH hat entsprechende Kanalbauteile für die Reinraumtechnik so umkonstruiert, dass sie in Einzelteilen optimal zu reinigen sind und anschließend verschmutzungsfrei in den Reinraum eingebracht werden können. Vorher wird der Kanalverlauf exakt geplant und bei PFLITSCH die Baugruppe gefertigt. Im Reinraum werden die Kanalteile zu der benötigten Konfiguration montiert. Möglich ist das mit allen Industrie- und PIK-Kanalteilen aus Edelstahl und pulverbeschichtetem Stahlblech des Standardprogramms, aber auch bei Sonderbauteilen. Damit beweist PFLITSCH die sichere und optimale Kabelführung auch in diesem sehr anspruchsvollen und extrem sauberen Bereich.

LOHMEIER & Pfannenberg

Zwei starke Partner für die Industrie.
Hans-Werner Meyer, Technischer Geschäftsführer von Lohmeier erklärt: „Als leistungsstarke Mittelständler sind wir in der Lage, schnell auf Anfragen zu reagieren, um die Lösung zu liefern, die wirklich gewünscht wird. Die Ausführung entspricht ganz den Kundenvorgaben – damit bieten wir eine interessante Alternative zu weniger flexiblen Großanbietern. Das beginnt bereits bei der Beratung: Wir veranstalten gemeinsam mit Pfannenberg Workshops, in denen die individuellen Anforderungen erarbeitet werden. Anschließend sorgen wir für eine einheitliche Beschaffung, bieten umfassende Bearbeitungsleistungen und stellen schließlich montagefertige, leicht installierbare Schaltschranklösungen inklusive Klimatisierung zur Verfügung. Je früher wir dabei von unseren Kunden in den Konstruktionsprozess eingebunden werden, desto mehr Vorteile können wir herausarbeiten.“

Den ganzen Artikel finden Sie hier!

 

Schneider - Transformatoren, USV-Anlagen

Schneider 50.000 C-TEC‘s weltweit im Einsatz

Die Erfolgsgeschichte der Ultrakondensator gepufferten DC USV Serie C-TEC der J. Schneider Elektrotechnik geht unvermindert weiter. So passierte vor kurzen das fünfzigtausendste C-TEC erfolgreich die Einzelstückprüfung in Offenburg, bevor es auf den Weg zum Kunden gebracht wurde. Weitere Informationen finden Sie hier!