News

J. Schneider Logo

J. Schneider Netzausfall Überbrückung für über 20 ms

Neu auf dem Markt sind die Schaltnetzteile der UNOTEC N – Reihe der J. Schneider Elektrotechnik. Die Geräte zeichnen sich durch einen hohen Wirkungsgrad und eine minimale Verlustleistung aus. Sie verfügen über eine Power Boost-Funktion. Mit Hilfe dieses Stromturbos können auch größere Lasten und Kapazitäten bis zu 4 Sekunden mit bis zu 150% des Nennstromes des UNOTEC’s versorgt werden. Sie bieten eine hohe Netzausfallüberbrückungszeit mit >20ms. Durch den weiten Eingangsspannungsbereich sind sie  für den weltweiten Einsatz geeignet. Die integrierte Strombegrenzung, die den Strom auf 100% (im Power-Boost-Modus auf 150%) des Nennstroms begrenzt, schützt das Netzteil bei Überlast vor Beschädigungen. Die Ausgangsspannung ist über einen Bereich von 24V bis 28V einstellbar. Reihenschaltung (2 Geräte max.) und Parallelschaltung (bis 5 Geräte) sind möglich. Aufgrund der modernen Architektur können sie  im Temperaturbereich -25 °C bis 60° C ohne Lastreduzierung betrieben werden. Die Geräte werden im Metallgehäuse mit optimalen EMV-Eigenschaften und für die jeweilige Leistung extrem kompakten, kleinen Baumassen geliefert.

Weitere Informationen finden sie hier!

LOHMEIER & Pfannenberg

Montagefreundliches Baukastenprinzip

Die Kernkompetenz eines Entwicklers steckt meist im Inneren des Schaltschranks. Aber wenn es um die Effizienz bei Aufbau und Inbetriebnahme geht, lässt sich am Schrank selbst viel Potenzial heben, wie ein Gespräch mit LOHMEIER und Pfannenberg belegt. Die meistmontierten Geräte außen an einem Schaltschrank sind Kühlvorrichtungen und Signalgeräte. Die Anwendung optischer- und akustischer Signalgeräte gewährleistet eine sichere Erkennbarkeit, um an Maschinen Störungen, Gefahrensituationen und Betriebszustände zu signalisieren. Die Kühlung wiederum ermöglicht erst den zuverlässigen Betrieb, der immer leistungsfähiger werdenden elektrischen und elektronischen Komponenten. Häufig werden Signal- ebenso wie Kühlgeräte an Schaltschrankgehäusen im Nachhinein aufwendig montiert und befestigt. Hierbei ergeben sich bisher erhebliche Nachteile für den Maschinenhersteller und den Betreiber der Maschinen und Anlagen. LOHMEIER liefert einen montagefertigen Schaltschrank inklusive aller mechanischen Bearbeitungen, Vorbereitungen und Kabeldurchführungen, die vor der Oberflächenbeschichtung eingebracht und damit durchgängig versiegelt sind. In Kombination mit dem Signal- und Kühlgeräte-Portfolio von Pfannenberg ergibt sich dadurch ein modulares Gesamtpaket für den Maschinenbauer, mit dem er seine Maschine flexibel und bedarfsgerecht gestalten kann.

PFLITSCH - Kabelmanagement

PFLITSCH erhält iF product design award

Die blueglobe CLEAN® Plus wurde mit dem renommierten iF product design award 2014 ausgezeichnet. Die PFLITSCH-Lösung hatte in der Kategorie „industry/skilled trades“ teilgenommen. Die Kabelverschraubung besticht durch ihr funktionales Design und wurde nach EHEDG- und BGN-Standard zertifiziert.

Durch das „Hygienic Design“ – keine Hohlräume, Spalte und außenliegende Gewinde, stattdessen glatte Oberflächen und gerundete Schlüsselflächen – wird die Bildung von Bakterien vermieden. Dadurch lässt sich die blueglobe CLEAN® Plus gut reinigen.

IF Award Logo

Erhältlich ist sie aktuell in den Größen M12 bis M40 für Kabeldurchmesser von 5 mm bis 29 mm. Sie erreicht die hohen Schutzarten IP 66, IP 68 (bis 15 bar) und IP 69K und ist einsetzbar bei Temperaturen von -40 °C bis +85 °C. Die Hygieneverschraubung gibt es auch als EMV-Variante blueglobe TRI CLEAN® Plus mit überdurchschnittlich hohen Dämpfungswerten.

Weiter zum Datenblatt!