Überspannungsschutzlösungen für industrielle Anwendungen

Raycap bietet die Möglichkeit maßgefertigte Überspannungsschutzlösungen für industrielle Anwendungen zu entwickeln, zu produzieren und zu liefern, die jede spezifische Anwendung und Anforderung des Kunden gewährleistet.

Raycap ist ein privat geführter Anbieter von Technologielösungen mit Produkten und Dienstleistungen zum Schutz von einsatzkritischen Betriebsanlagen. In den Bereichen Solarenergie, Windenergie, Transport, Telekommunikation, Notstromnetze & Datenzentren, Wasser– und Abwasseraufbereitungsanlagen, Wasserkraftwerke, Bergbau, Öl– und Gasanwendungen, Stromverteilungsnetzwerke, Industrielle Automatisierung & Robotik finden die Überspannungsschutzlösungen Anwendung.

Strikesorb-Baugruppen

Baugruppen: Strikesorb 80, Strikesorb 35, Strikesorb 40, Strikesorb 30.
Die innovative Strikesorb-Technologie ist speziell auf den Schutz von Komponenten vor Blitzschlag ausgerichtet und wurde für den Einsatz in Wechsel- und Gleichspannungsanwendungen entwickelt und getestet. Mit Strikesorb-Baugruppen können Erstausrüster (OEMs) Systeme wie Motorsteuerungen, variable Frequenzantriebe und andere industrielle Systeme effektiv integrieren. Strikesorb-Baugruppen können maßgefertigt und praktisch beliebigen Schrankdimensionen angepasst oder als Zusatz zu bestehenden Anlagen konfiguriert werden.

Raycap Strikesorb 80, Strikesorb 35, Strikesorb 40, Strikesorb 30

Leistungsspektrum Strikesorb-Baugruppen:

  • Sicherheitsbestimmungen von IEC 61643-11 und UL 1449 4th Edition
  • Strikesorb 35 wird laut EN 50539-11 IEC als „Type 1 Component Assembly“ und laut UL 1449 4th Edition als „Type 2 Component Assembly“ klassifiziert
  • Die Strikesorb 35-Module sind speziell für Gleichspannungssysteme konzipiert
  • Strikesorb verbessert in jeder Anwendung die Verfügbarkeit der Systeme, die sie schützen
  • Patentierte Technologie (innovatives SPD-Design)
  • Wartungsfrei
  • Hohe Überspannungsfestigkeit
  • Hohe Kurzschlussfestigkeit
  • Beste Anlagengesamtschutz
  • Sicherstes SPD
  • Zertifizierte Konformität mit Internationalen Standarts
  • Lange Lebensdauer und Garantie

RayDat-Schutz

RayDat-Überspannungsschutzgeräte für Daten- und Signalübertragungssysteme liefern einen unübertroffenen elektrischen Schutz für Signalleistungsanwendungen. Die Produkte erfüllen die unterschiedlichen Anforderungen industrieller- und anderer Signalschutzanwendungen. RayDat-Produkte sind für verschiedene Betriebsspannungen und Konfigurationen und laut den neuesten Industriestandards und Zertifizierungen erhältlich.

RayDat NET 6 PoE

Das RayDat NET 6 POE soll Local Area Networks (LAN) vor Überspannungen und elektrostatischen Entladungen schützen, die durch das Schalten von Transienten in Gebäuden entstehen. LAN-Systeme sind besonders anfällig für solche Störungen, da sich lange Kabellängen oft wie Antennen für solche atmosphärischen Störungen verhalten.

Raycap RayDat NET 6 PoE

Leistungsspektrum RayDat NET 6 PoE:

  • IEC/EN Kategorie: D1/C1/C2/C3
  • Schutz: All 4 Pairs
  • Spannung: 48 V DC
  • Maximale Betriebsspannung: 50 V
  • Frequenzbereich: 250 MHz, up to Cat 6, PoE Compatible
  • Ableitvermögen: In: 10 kA, Iimp: 1 kA
  • Gehäuse: UTB In-line Patch, DIN Schienenmontage
  • Klemmen: RJ45, Shielded
  • Gehäuseausführung: Compact
  • Konformität: IEC/EN 61643-21UL 497B 4. Auflage

RayDat SLH-2-Series

Diese effizienten Überspannungslösungen enthalten sowohl Grob- als auch Feinschutzstufen und bieten Längs- und Querüberspannungsschutz. Eine schraubenlose Anschlussmöglichkeit erlaubt eine schnellere Installation und ist für viele RayDat-SPD-Lösungen lieferbar.

Raycap RayDat SLH-2-Series

Leistungsspektrum RayDat SLH-2-Series:

  • IEC/EN Kategorie: D1/C1/C2/C3
  • Schutzart: Längs, quer
  • Schutz: 3 Klemme GDT
  • Spannungen: 5, 12, 15, 24, 30, 48, 60, 110 V DC
  • Frequenzbereich: 30 MHz
  • Überspannungen: In: 10 kA, Imax: 20 kA, Iimp: 2.5 kA
  • Serienlaststrom: 1 A
  • Gehäuse: DIN 43880 2/3 TE, DIN Rail Mount
  • Anschlüsse: Verseilt uf 4 mm2
  • Gehäuse: Modular Design
  • Konformität: IEC/EN 61643-21

ProTec T1SF mit integrierter Vorsicherung

Die neue ProTec T1SF-Serie von Raycap basiert auf der patentierten PGDT-Technologie (Phase Gas Discharge Tube). Die Serie beinhaltet einen integrierten Überspannungsschutz. Die Produkte sorgen für eine sichere Abschaltung bei Überhitzung und eine sichere thermische Fehlerstromabschaltung in Netzen mit prospektiven Strömen von nur 300 A und bis zu 75.000 A.

Raycap ProTec T1SF Bild

Leistungsspektrum der Raycap ProTec T1SF-Serie

  • Patentierte Phase-GDT-Spannungsschalttechnik
  • Integrierte Backup-Sicherung
  • Leckstromfreies Produkt für die Installation im Vorzählerbereich
  • Kürzere Anschlussleitungen – niedriger Schutzpegel
  • Geringerer Platzbedarf
  • Geringere Kosten
  • Weniger Verdrahtungsaufwand und weniger Komplexität
  • Zuverlässige Abtrennvorrichtung
  • Visualisierung des Gerätestatus, auch aus der Ferne möglich
  • Kurzschlussstromfestigkeit bis zu 75 kA

ProTec T2F mit integrierter Vorsicherung

Das ProTec T2F Kombigerät für den Überspannungsschutz mit integrierter Vorsicherung wurde speziell für größere Fabriken und Industrieanlagen entwickelt. Mit Hilfe des neuen Überspannungsschutzes ProTec T2F mit integrierter Vorsicherung können Industrieanlagen zuverlässig vor Schäden durch Überspannungen geschützt und Produktionsstillstände vermieden werden.

Raycap, ProTec T2F Serie

Leistungsspektrum der ProTec T2F Serie

  • Integrierte Vorsicherung
  • Maximaler Ableitstoßstrom 40 kA (8/20 µs)
  • Nennableitstoßstrom 20 kA (8/20 µs)
  • Schutzpegel 1.500 V
  • Entspricht der IEC-Klasse II nach IEC 61643-11

Hier geht es zu den Datenblättern & Katalogen von Raycap.
Hier geht es zurück zur Raycap Übersicht.

Für weitere Informationen zu den Überspannungsschutzlösungen für industrielle Anwendungen, oder weiteren Produkten unseres Partners Raycap kontaktieren Sie uns gerne: 02058 – 78 28 00 – 0 oder über unser Kontaktformular.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.