Überspannungsschutzlösungen für die Gebäudeinfrastruktur

Es besteht praktisch in jedem Gebäude, egal ob privat oder gewerblich, die Pflicht einen professionellen Überspannungsschutz zu installieren. Alle Anlagen, die nach dem 14.12.2018 in Betrieb genommen werden, müssen nach neuem Standard geplant und errichtet werden. Raycap bietet speziell für die verschiedensten Anwendungsfälle, Beispielsweise Gefahr von Leib und Leben in Sicherheitsanlagen, in OP-Räumen, in medizinische Gebäuden, Ausfall öffentliche Dienste, Museen, Banken, Hotels, Gewerbe/Industrien und Personenansammlungen wie Schulen, Parkhäuser, Büros, Kaufhäuser etc., abgestimmte Schutzgeräte. Die Überspannungsschutzlösungen sind einfach und Kinderleicht zu installieren. Auch eine Nachrüstung in Bestandsanlagen ist sichergestellt.

ProTec ZPS T1H Serie

Der neue Überspannungsschutz ProTec ZPS Surge Protection Device (SPD) von Raycap ist insbesondere für Installationen in Gebäuden, Wohnungen, Gewerbe und Leichtindustrie gemäß VDE 0100-443/-534, wie sie seit Dezember 2018 für Neuinstallationen verbindlich vorgeschrieben sind, gedacht. Der Einbau erfolgt steckbar auf der 40 mm-Stromschiene.

Leistungsspektrum:

  • für 40mm Stromschiene
  • universell auf 5mm und 10mm Sammelschiene aufrastbar
  • Phasenabgriff = Kosten und Platz sparend
  • Fernmeldekontakt/Fernüberwachung = lässt sich durch Remote Monitoring in ein Smart Home einbinden
  • universelle installation zwischen 2 SLS-Schaltern
  • leckstromfrei Zertifiziert Typ 1 SPD (Iimp) für 12,5 kA und 7,5 kA
  • für die Installation im Vorzählerbereich

ProTec Hybrid-Überspannungsschutzlösungen

Mit den ProTec Hybrid-Überspannungsschutzlösungen mit gasgefüllter Funkenstreckentechnologie bietet Raycap neben den Standartanwendungen ein erweitertes Lösungsportfolio für die private und gewerbliche Gebäudeinfrastruktur.

Leistungsspektrum:

  • Installation im Vorzählerbereich schnell und einfach
  • Neuartige thermische Abtrennvorrichtung
  • Leckstromfrei
  • Netzfolgestromfreiheit
  • VDE Zertifiziert
  • Periodisches Überprüfen der Schutzfunktion nach IEC 62305
  • Kompatibel zu bestehenden Anlagen und vorhandenen Geräten
  • schnelle Verdrahtung des Fernmeldekontakts (Steckkontakttechnik)

ProTec T1H / T1HS

Leistungsspektrum:

  • Für Blitzschutzklasse I/II mit 50 kA (10/350 µs)
  • Einfache Montage
  • Leckstromfrei
  • Funktionsanzeige und Fernmeldung
  • Wartungsfrei

ProTec T2H

Leistungsspektrum:

  • IEC/EN Typ 1+2
  • In / Imax=20 kA / 50 kA (8/20 µs)
  • Hochleistungs-GDT / MOV
  • Leckstromfrei
  • Netzfolgestromfrei
  • Wartungsfrei

ProTec T1-PV 3+0

Leistungsspektrum:

  • String-Kasten, Inverter
  • Schutzpfade: (+) – PE, (-) – PE, (+) – (-)
  • Ableitvermögen: ITotal =bis 12,5 kA(10/350 μs)ITotal =bis 50 kA(8/20 μs)
  • EN/UL-Kategorie: Typ 1+2 / Typ 1CA
  • Technologie: Hochleistungs-Metalloxid-Varistor
  • Gehäuseausführung: Steckbar
  • Konformität: EN 50539-11:2013+A1:2014UL 1449 4th Edition

MPE-Mini und Mini LED

Leistungsspektrum:

  • Verteilungsnetze: TN-S
  • Schutzpfade: L – PE, L -N, N -PE
  • Ableitvermögen: Uoc / Icw=6 kV / 3 kA
  • IEC/EN-Kategorie: Typ 3 / Class III
  • Technologie: Metalloxid-Varistor und Gasgefüllte Funkenstrecke
  • Vorteile: Signaltongeber; LED
  • Gehäuseausführung: Kompakt
  • Konformität: EN 61643-11:2012; IEC 61643-11:2011
  • Installation vor dem Endgerät
  • Einfache Montage
  • Schalterprogramm: unabhängig
  • Nachrüstbar in bestehenden Installationen

Hier geht es zu den Datenblättern & Katalogen von Raycap.

Hier geht es zurück zur Raycap Übersicht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.