Anforderungen für den Anschluss von Erzeugungsanlagen im Niederspannungsnetz gemäß VDE-AR-N 4105 – J. Schneider

Neue Erzeugungsanlagen müssen künftig bei kurzzeitigen Spannungseinbrüchen oder -erhöhungen am Netz bleiben und es so stützen. Wenn Leistung im System fehlt, speisen Erzeugungsanlagen und Speicher künftig verstärkt ein und stützen so das System. Es wird eine ungewollte Abschaltung von Erzeugungsleistung und eine Gefährdung der Netzstabilität verhindert. J. Schneider bietet hierzu die passende Lösung. Weitere Informationen finden Sie im Datenblatt.

// Download //